Suche
  • Jörg Malinowski

Rechtsanwalt für "Cooperative Praxis DVCP" - seit kurzem zertifiziert

Seit kurzem bin ich als Rechtsanwalt für "Cooperative Praxis DVCP" nach den Statuten der Deutschen Vereinigung für Cooperative Praxis zertifiziert und berechtigt, diesen geschützten Titel zu führen.


In der Cooperativen Praxis - einem mediationsanalogen Verfahren der außergerichtlichen Streitbeilegung, das ich schon seit 2008 praktiziere - vertrete ich Ihre Interessen mit dem Ziel, eine konsensuale Lösung des bestehenden Problems zu erreichen. Auf der anderen Seite ist ebenfalls eine Rechtsanwält*in der Cooperativen Praxis tätig, die nach denselben Grundsätzen arbeitet und verpflichtet ist. So müssen keine wertvolle Energie, Zeit und Geld in destruktive Streitigkeiten vergeudet werden. Vielmehr können Sie diese Ressourcen mit meiner Unterstützung in eine konstruktive und zukunftsgerichtete Problemlösung investieren und Potenziale für die Zukunft entwickeln. Bei Bedarf können dazu auch Fachpersonen anderer Disziplinen, z.B. Finanzexperten, Kinderexperten oder auch eine psychologische Unterstützung hinzugezogen werden.


Der Vorteil der Zertifizierung für Sie ist eine enge interdisziplinäre Vernetzung mit juristischen und insbesondere psychologischen Fachpersonen in der Deutschen Vereinigung für Cooperative Praxis, um Ihren Konflikt noch passgenauer und individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt bearbeiten zu können. Alle erforderlichen Vereinbarungen und Qualitätsstandards des Verfahrens sind permanent aktualisiert und auf neueste rechtliche Anforderungen abgestimmt.


Bei Bedarf informiere ich Sie gern detailliert im Rahmen meiner Verfahrensberatung, vgl. unter "Mediationsangebote".






4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Cooperative Praxis - Onlineseminar März 2022

Im März 2020 starten wir mit einer neuen Ausbildung in Cooperativer Praxis. Um von Corona unabhängig zu sein, führen wir diese im nun schon bewährten Online-Format via zoom durch. Nähere Informationen

Prozesscoaching

Auch wenn bereits ein Prozess bei Gericht anhängig ist, besteht noch die Möglichkeit, den Konflikt einvernehmlich zu beenden, indem ein sogenannter Vergleich geschlossen wird. Dies geht nur mit Zustim